Ökumene

Was 1948 mit sechs Kirchen begann, umfasst heute 17 Mitglieder. Im deutschen Ökumene-Boot sind weit mehr als nur die evangelische und katholische Kirche unterwegs. Orthodoxe, Anglikaner und Freikirchen zählen dazu. Sie alle engagieren sich national wie lokal. Gemeinsam wollen sie als Netzwerk den christlichen Glauben zeigen und feiern – Und so die Welt gerechter und friedlicher machen. Gleichzeitig ist der interreligiöse Dialog ein wichtiges Thema.

Internationale Ökumene

Weltweit gibt es über zwei Milliarden Christinnen und Christen. Das Netzwerk, das die Evangelische Kirche in Deutschland(EKD)weltweit mit anderen Kirchen verbindet, umspannt den gesamten Globus. Sie arbeitet im Weltkirchenrat mit fast 350 christlichen Kirchen zusammen. In vielen ökumenischen Gremien ist sie Mitglied, pflegt besondere Beziehungen zu Kirchen in Europa und einzelnen Ländern. Ganz konkret wird das in den deutschsprachigen Auslandsgemeinden, in denen etwa 120 Pfarrerinnen und Pfarrer arbeiten.

 

 

 
Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen more_vertical
Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen close


 

 
Ökumenisches Abendgebet im Advent more_vertical
Ökumenisches Abendgebet im Advent close