Evangelische Kirchengemeinde Waldhausen

Tipps für die Ferien

 

 

Wer in den Ferien Lust zum Basteln und Werken hat, die Ideen aber langsam ausgehen, ist bei uns genau richtig!

Hier findet ihr Ideen und Anregungen für Aktionen, drinnen und draußen, für Kindergarten- und Schulkinder!

Für den Sonnenfänger den ihr im Bild sehen könnt wird ab Sonntag 09.07.2020 das Material ab nach dem Gottesdienst vor der Kirche bereit gestellt. Sollte nichts mehr vorrätig sein, bitte um Rückmeldung im Pfarramt unter 6460.

Viel Freude und gesegnete Ferien!

Wiederaufnahme der Gottesdieste

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten in der Kirche. Es gibt gewisse Einschränkungen in dieser Zeit den Gottesdienst zu feiern, daher bitte ich Sie Abstand zu halten und die Plätze, die mit Sitzkissen markiert sind zu benutzen. Bringen Sie bitte auch eine Atemmaske mit, dann können wir auch wieder gemeinsam singen.  

 

Weiterhin bestehen auch online-Angebote, wie beispielsweise aus dem Kirchenbezirk: https://www.kirchenbezirk-gmuend.de/aktuelles/der-kirchenbezirk-in-corona-zeiten/

die Fernsehgottesdienste des ZDFs: https://www.zdf.fernsehgottesdienst.de/

und die Fernsehgottesdienste der württembergischen Landeskirche:

https://www.kirchenfernsehen.de/video/sendung/impulse-und-glauben/gloria-gottesdienste/

Sommergedanken

Dieses neue digitale Angebot von den Pfarrerinnen und Pfarrern des Distrikts Nord-West hat gestartet. Gerne können Sie sich auch weiterhin anmelden mit einer Nachricht per whatsapp an die Nummer 0717222519.

Friedensgebet

Das Friedensgebet findet nun wieder im gewohnten Rhythmus statt am 14.August in Weitmars. Herzliche Einladung wieder gemeinsam für den Frieden zu beten. Bitte beachten Sie auch hier die Abstands- und Hygieneregeln.

Informationen zur Kita

Aktuelle Informationen für Eltern und neue Hinweise für Kinder finden Sie auf der Seite der Kita:

https://www.waldhausen-evangelisch.de/evangelische-kindertageseinrichtung/aktuelles/

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Waldhausen und Rattenharz

Die Kirchengemeinde Waldhausen gehört zu den jungen Gemeinden im Lande. Sie besteht erst seit dem Jahr 1861. Die "Alte Kirche", Marienkirche genannt, stammt aus dem Jahr 1507 und wurde 1957 aufgrund von Baufälligkeiten abgerissen. Sie war auch zu klein und der Innenraum laut einer Notiz aus dem 19. Jahrhundert „mit Emporen also verstellt, daß dem Licht nur ein spärlicher Zutritt zu ihr gestattet wird“. Von 1954 bis 1956 wurde mit der Martin-Luther-Kirche direkt daneben eine neue evangelische Kirche gebaut, die am 15. April 1956 eingeweiht wurde. 2013 wurde der Grundriss der alten Marienkirche wieder sichtbar gemacht.

Heute hat die Kirchengemeinde Waldhausen / Rattenharz ca. 1200 Mitglieder. Der Evangelische Kindergarten Waldhausen erreicht mit seinen frühkindlichen Bildungsangeboten viele Waldhäuser und Rattenharzer Familien. Unsere zahlreichen Gruppenangebote, seien sie musikalischer oder künstlerischer Natur, sowie die Arbeit der Evangelischen Erwachsenenbildung tragen zu einer lebendigen und stetig wachsenden Gemeinschaft bei. Jährlich finden, organisiert durch Mitglieder der Kirchengemeinde, Kirchenausfahrten statt. Dieses Jahr ging die Gemeindefahrt der besonderen Art, die Kultur und Geistliches vereint, nach Lüneburg.

Veranstaltungen in unserer Gemeinde

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 07.08.20 | Vom Mops und protestantischer Pracht

    Elk-wue.de ist mit Ernst Wahl eine Etappe auf dem Diakonie-Pilgerweg gegangen: von Winnenden nach Beutelsbach. Und hat dabei viel erfahren. Vom Mops, dem Anfang des Oberkirchenrats, von Wilhelmine Canz und der Großheppacher Schwesternschaft und auch von protestantischer Pracht.

    Mehr

  • 06.08.20 | Sabine Bullinger wird Landesbauernpfarrerin

    Sabine Bullinger (57) wird neue Landesbauernpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriele Walcher-Quast an, die beim landeskirchlichen Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) Themen der internationalen Landwirtschaft betreut

    Mehr

  • 05.08.20 | 75 Jahre Hiroshima: „Nicht nachlassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“

    Am 6. August 1945 warfen die USA die eine Atombombe über Hiroshima ab; es war die erste Atombombe, die jemals in einem Krieg eingesetzt wurde. „Hiroshima/Nagasaki mahnen uns bis heute, nicht nachzulassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“ sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    Mehr